Archive for the ‘alltaeglicher datenmuell’ Category

h1

uhlandbad tuebingen

März 20, 2007

warum muessen alte menschen im schwimmbad immer nebeneinander baden schwimmen? vor allem wenn das becken 10 meter breite misst? also zwei fette korpulente tanten und man hat nur noch 5-6 meter. und dann bleiben die stehen, genau, da wo diese schnur ueber das wasser gezogen ist. und unterhalten sich da mitten in der mitte. unterhalten sich nicht nur ein paar sekunden, sondern sicher fuenf minuten. war ja auch warmbadetag. sie duerfen sich ja auch unterhalten, aber warum nur mitten in der mitte?

h1

heute hat es geregnet

März 18, 2007

blau und gelb

h1

ski-replik

März 14, 2007

skifahren ist so super!

und weil ich ganze vier tage vom internet abgeschnitten war… gleich mal drauf los gesurft (skifahren ist aber besser, isch schwoere)… und einen merkwuerdigen test gefunden.

h1

ski

März 9, 2007

ich muss morgen ski fahren, ich weiss schon warum ich mich solange geweigert habe.

h1

internationaler schwanz- und pussytag

März 8, 2007

hallo menschen dieser welt, die ihr frauen zum frauentag beglueckwuenscht!
ich glaube ihr meint es gut. soll ich mich angesprochen fuehlen? mache ich nicht. ich fuehle mich einfach nicht ernstgenommen, wenn man mich fuer etwas begluckwuenscht, fuer das ich nichts kann. hey da koennen wir doch gleich die: ich bin stolz ein deutscher zu sein – debatte wieder aufkeimen lassen!

ich hatte echt gar nichts von diesem frauentag. also nichts frauentag spezifisches (wie immer das auch aussehen sollte). aeh nagut heute morgen und nachmittag viell… also das passt hier nicht her. ich bin heute lange autogefahren und habe mich gelangweilt (bis auf einige sms, die mich sehr ermuntert haben) und als ich spaeter menschen im café traf, erinnerten die mich daran, dass heute frauentag ist. ich will aber keinen frauentag. nein ich will einen internationalen schwanz- und pussytag.

oh mein fligendes spaghettimonster, was schreibe ich da nur. korrupt hat ja recht. vielen frauen geht es schlecht und gleichberechtigung etc. und ich verneige mich vor saemtlichen frauenrechtlerinnen (ganz ernst!).

h1

mein sonntag

März 4, 2007

im schwaebischen tagblatt gibt es so eine schreckliche rubrik: mein wochenende. die leute, die da vorgestellt werden, erleben meisst ganz aufregende dinge und sind das wochende viel in bewegung und treffen ganz viele liebe menschen. also mein wochenende bekomme ich vollstaendig gar nicht mehr auf die reihe. ich belasse es und schreibe was ueber den sonntag, der noch gar nicht vorbei ist.

09.30h aufgewacht (ich war gestern nicht weg)

eine tasse gruenen tee (ich habe keinen kaffee mehr, mist) und ein nutella-broetchen gegessen (ich esse uebrigens nutella-broetchen ausschliesslich mit butter).

mann und frau zu ende gelesen. ja kann man lesen.

mich fesch gemacht.

wollte ski-sachen ins auto bringen, aber das auto war weg. gruebel, gruebel, such… oh ich hab’s wo ganz anders geparkt.

piccolo trinkend und kippe rauchend zum postdamer platz gelaufen, dort eine sparkasse gesucht und nicht gefunden.

ins arsenal auf eine filmpremiere.

danach, sekt und bier durcheinander und einige kippen geschnorrt.

danach zum „scheiss-italiener“ (ich habe mir den namen nicht ausgedacht, so nennen die film-leutchen den nun mal) und pizza napoli gegessen und cola (!) getrunken und mir nen zwanni geliehen, um das zu bezahlen.

danach war’s dunkel und ich bin nach hause gelaufen.

h1

neulich in der u-bahn

März 3, 2007

alte haessliche schlampe frau: also ich habe ja nichts gegen auslaender. gibbtet ja solche ne? und solche… aber die nehmen uns unsere arbeit wech. ist doch so. die haben doch viel zu viele kinder… und die lungern dann immer da auf der strasse, ne? ist doch so… die kinder lungern doch auf der strasse… also bei deutschen ist das nicht so, ne? also ich bin nicht auslaenderfeindlich, aber die auslaender, das hat schon zugenommen…

mann vom ordnungsamt, frau vom ordnungsamt stehen daneben und nicken und sagen: ja ja stimmt, ja hmm.

alte haessliche schlampe frau spuhlt weiter ihren text.

junger mann sagt: hoeren sie bitte auf. weil… ich kann einfach nicht mehr… es geht nicht.

alte haessliche schlampe frau: ja haben sie denn was dagegen wenn man seine meinung mal sagt, ist doch so.

mann vom ordnungsamt, frau vom ordnungsamt stehen da neben und nicken und sagen: ja ja stimmt, ja hmm.

junger mann schuettelt nur noch den kopf und sagt: bitte, ich will mich nicht mit ihnen auseinandersetzen, aber ich kann’s einfach nicht mehr…

jemand aus dem wagon ruft: na endlich sagt mal jemand was.

mann vom ordnungsamt, frau vom ordnungsamt stehen da neben und nicken und sagen: ja ja stimmt, ja hmm.